Mein Palm Pre ist da

Heute habe ich meinen Palm Pre bekommen, den ich vor einigen Tagen bei O2 bestellt habe. Da ich künftig beruflich ständig unterwegs bin und eine Vielzahl an Terminen habe, war ich auf der Suche nach einem Planer mit dem ich neben Terminverwaltung auch noch Mails schicken kann oder im ICE meine Anschlusszüge checken kann. Ich habe mich bewusst nicht für ein IPhone entschieden, da ich die meisten Spielereien nicht benötige bzw. ich nach meinen schlechten Erfahrungen die Finger von der Telekom lasse.

Also habe ich mich für einen Palm Pre entschieden. Die Bestellung und Lieferung war problemlos. Jetzt hab ich das Teil da. Ich habe gleich die für mich wichtigsten Sachen konfiguriert:

  • E-Mail Accounts
  • Favoriten im Webbrowser
  • App: Bahnverbindungen
  • App: Spiegel Online
  • App: Wetter.com
  • App: Tweed zum Twittern
  • App: BHoliday zum eintragen der deutschen Feiertage in den Terminkalender

Einiges ist mir aber doch aufgefallen:

  • Das versprochene StudiVZ-App gibt es im Augenblick noch nicht. Eine Beta-Version wurde wegen Sicherheitslücken wieder zurückgezogen. Erscheinungstermin ist jedoch offenbar in wenigen Wochen
  • Es gibt kein ICQ-App. ICQ funktioniert am einfachsten über den Online-Dienst meebo. Eine Integration in den Messenger des Palm soll kommen
  • Es gibt kein last.fm Plugin. Hoffentlich wird das bald entwickelt

App-Mäßig kommt der Pre nicht an das Iphone hin. Es erscheinen jedoch ständig neue Apps und so wird sich die Situation hier auch bessern. Außerdem ist es in meinen Augen nicht unbedingt ein Nachteil.

Jetzt muss ich noch etwas an den Einstellungen des Pre feilen. Ich bin schon gespannt, wie er sich im Alltag bewährt. Weitere Posts werden folgen. Auf dem Pre-Pre Blog habe ich einige wichtige Informationen gefunden.

Eine Antwort auf „Mein Palm Pre ist da“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.