Totale Mondfinsternis am Abend des 15.06.2011

Am Mittwoch, den 15.06.2011 ereignet sich eine totale Mondfinsternis. Da der Vollmond so ziemlich zentral durch den Kernschatten der Erde läuft, ist es auch eine der am längsten dauernden Finsternisse. Die Totalität beträgt ganze 101 Minuten.

Die Finsternis beginnt um 19:22 Uhr MESZ mit dem Eintritt des Mondes in den Halbschatten der Erde. Dies ist jedoch noch unbeobachtbar. Die Sonne geht in etwa mit dem Beginn der Totalität unter. Um 21:22 Uhr MESZ ist es dann soweit und man kann anfangen, den verfinsterten und daher rötlich verfärbten Vollmond am Horizont zu suchen.

Die Mitte der Totalität ist um 22:12 Uhr MESZ erreicht. Der Vollmond befindet sich im Sternbild Schlangenträger Jetzt sollte man den Mond wunderbar sehen können. Es sei denn, dass das Wetter nicht mitspielt und Wolken aufziehen. Um 23:03 Uhr MESZ tritt der Mond wieder aus dem Kernschatten der Erde und wird immer heller. Um 0:05 Uhr MESZ hat er ihn vollständig verlassen. Das Ende der Finsternis ist dann um ca. 1 Uhr erreicht, wenn der Mond aus dem Halbschatten ausgetreten ist.

Weitere Hinweise finden sich bei astronomie.info und astronomie.de. Eine Wettervorhersage für Bayern kann bei wetter.com abgerufen werden. Derzeit wird es wohl leicht bewölkt bis wolkig werden. Für eine zuverlässige Vorhersage ist es jedoch noch zu früh.

Wenn mir gute Fotos gelingen, werde ich diese hier veröffentlichen.

[Alle Uhrzeiten beziehen sich auf München.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.