Merkwürdige Zufälle und unerklärliche Phänomene

Ein neues Buch für den Kindle. „Warum die Uhr stehenblieb, als Opa starb: Merkwürdige Zufälle und unerklärliche Phänomene“. Auch für denselben Preis als Taschenbuch erhältlich.

Der Autor Bernd Harder ist Vorstandsmitglied der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP). Also ein Skeptiker. Das bedeutet, dass er im Gegensatz zu irgendwelchen Esoterikern unerklärliche Phänomene zunächst von der wissenschaftlichen Seite erklären will.

In diesem Buch beschreibt er verschiedene Vorfälle, die Leute in diversen Internetforen geschildert haben. Die Geschichten sind in verschiedenen Kapiteln zusammengefasst. Bernd Harder lässt diese Schilderungen zunächst unkommentiert. Im Anschluss an diese Geschichten versucht er nun auf wissenschaftlicher Basis das passende Wissen zum jeweiligen Kapitel zu vermitteln. Dabei geht er nicht im Einzelnen auf die Geschichten ein, sondern überlässt es dem Leser mit dem neu gewonnenen Wissen, diese zu glauben oder auch nicht.

Das Buch ist äußerst spannend. Die Geschichten verursachen zum Teil wirklich Gänsehaut und das nicht aufgrund der „leichtgläubigen“ Leute, sondern wegen den intensiven Erlebnissen und Schilderungen. Die Erzähler sind ja wirklich davon überzeugt. So also zum Beispiel die Sache mit der Uhr, die genau zum Todeszeitpunkt eines Freundes oder Verwandten stehenblieb oder Erkenntnisse die beim Gläserrücken gewonnen wurden, Begegnungen mit Geistern oder Engeln und noch vieles mehr.

Ich habe das Buch in kürzester Zeit durchgelesen und kann es nur empfehlen. Wer über diese Thematik wirkliche Erkenntnisse erhalten möchte und nicht sein Leben fremdbestimmt durch Engel oder Geister verbringen möchte, sollte das Buch unbedingt lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.