Empfehlenswerte Podcasts 2

Nach etwas längerer Pause möchte ich weitere Podcasts vorstellen, die ich regelmäßig höre.

Als Ergänzung zu den skeptischen Themen passen sehr schön die FM4 Science Busters. Es handelt sich hierbei um Martin Puntigam, Prof. Heinz Oberhummer und Univ.-Lekt. Werner Gruber, die auf bekannt lockere und leicht schräge Weise physikalische Themen ansprechen. Dies  passiert selbstverständlich streng wissenschaftlich 😉 und ist äußerst unterhaltsam. Der Podcast hat eine Länge von 2-3 Minuten, erscheint einmal die Woche und ist daher auch etwas für diejenigen, die sich nicht viel Zeit nehmen wollen. Richtig tiefgehend können die Themen natürlich nicht angesprochen werden. Für einen Einstieg, der das Interesse an mehr Information weckt, reicht es allemal.

Der nächste Podcast, den ich regelmäßig höre, sind die Mikrodilettanten. Der bekannte Podcaster Nicolas Semak unterhält sich mit Phil Schmidt und Gero Langisch. Der Podcast hat meistens eine Länge von 1 1/2 bis 2 Stunden und wird in letzter Zeit regelmäßig alle zwei Wochen aufgenommen. Das besondere dabei ist, dass man dabei Live zuhören und im Chat mitmachen kann. Das Ergebnis ist dann selbstverständlich später als Podcast abrufbar. Die nicht aufgenommenen Teile vor und nach dem Podcast sind oft auch noch ein Highlight. Der Podcast dreht sich um eigentlich Alles. Mit Schwerpunkt auf Musik, Filmen, Fernsehserien und netzaffine Themen der Mittdreißiger. Der Podcast ist etwas chaotisch und hat keine feste Struktur. Das ist jedoch gerade das, was die Mikrodilettanten ausmacht. Wenn man diesen Podcast in der Öffentlichkeit hört, muss man sich darauf gefasst machen, dass man jederzeit losprusten oder laut lachen muss. Mein absoluter Favorit ist das Intro von Phil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.