Battlefield 3 auf andere Festplatte umziehen

UPDATE: Die folgende Anleitung funktioniert auch mit Battlefield 4. Es ändert sich nichts an der Vorgehensweise. So lässt sich auch Battlefield 4 entsprechend auf ein anderes Laufwerk verschieben.

Ich habe mir ja vor kurzem eine SSD Festplatte zugelegt. Aus Platzgründen hatte ich jedoch nur das Betriebssystem darauf installiert. Battlefield 3 war nach wie vor auf einer regulären Festplatte untergebracht. Der Geschwindigkeitsvorteil war bei dieser Variante allerdings nur minimal. Das Laden einer Map brauchte fast genauso lange wie vorher. So hatte ich mir das nicht vorgestellt.

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, Battlefield 3 auch auf der SSD zu installieren. Die Ladezeit reduziert sich dadurch auf ein Viertel. Das ist auf jeden Fall ein gewichtiges Argument. Allerdings wollte ich nicht schon wieder per Origin das gesamte Spiel herunterladen, von den Einstellungen ganz zu schweigen. (Hier mal eine kleine Anregung. Wenn ich schon mit Origin und Cloud arbeiten muss, warum kann man dann die Tastenbelegung und evtl. auch die Sound- und Videoeinstellungen nicht auch dort speichern. Dann müsste man nicht nach jeder Neuinstallation alles wieder einstellen.)

Ich wollte also nicht nochmal das gesamte Spiel herunterladen, daher suchte ich nach einer Möglichkeit, Battlefield 3 einfach von der bisherigen Partition (D:) auf die SSD (C:)umzuziehen. Dies ist auch ohne große Hacks in der Registry möglich, wenn man folgendermaßen vorgeht:

  • Zunächst den vorhandenen Battlefield 3-Ordner sichern. Dieser wird in der Regel unter D:\Programme\Origin Games\ liegen. Den Ordner nicht einfach verschieben, sondern kopieren.
  • Dann Battlefield 3 in Origin deinstallieren. Dabei aber unbedingt die gespeicherten Spieldaten behalten!
  • In Origin den Installationspfad auf das neue Laufwerk wechseln (hier: Laufwerk C).
  • In Origin den Download von Battlefield 3 starten und abbrechen.
  • Origin komplett beenden!
  • Den gesicherten Battlefield 3-Ordner an die neue Stelle verschieben (hier: Laufwerk C). Prüfen, ob unter Programme der Ordner Origin Games erstellt wurde.
  • Origin wieder starten. Den Download unbedingt neu beginnen lassen. Nach einiger Zeit werden die im Ordner vorhandenen Dateien erkannt. Ein weiterer Download ist nicht mehr nötig.

Battlefield 3 ist ohne eine große Downloadorgie auf die neue Partition umgezogen. Die Einstellungen sind noch vorhanden und das Beste ist, die Ladezeiten beim Einsteigen verringern sich auf einen Bruchteil. Wenn man sicher gehen will, lässt man die Installation reparieren. Bekommt man dabei in Origin den Fehler 123, dann Origin als Administrator ausführen.

Ich habe mich vorher immer gewundert, dass zu dem Zeitpunkt, an dem ich endlich die Map fertiggeladen hatte, einige bereits mehrere Flaggen erobert hatten. Jetzt ist mir klar warum. Statt auf den blinkenden Schriftzug „Lädt“ zu blicken, bin ich nach kürzester Zeit im Spiel. Sehr schön – jetzt hat sich die SSD wirklich gelohnt.

9 Antworten auf „Battlefield 3 auf andere Festplatte umziehen“

  1. Ich habe mit diesen Schritten sowohl meine BF3- als auch meine BF4-Installation erfolgreich verschoben. Insofern kann ich deinen Kommentar so nicht nachvollziehen. Zu BF1942 und BC2 kann ich mangels Erfahrungen nichts sagen.

  2. Die Anweisung ist nur die Halbwahrheit.
    Es funktiniert NICHT immer !!!!!!!!
    Bei mir konnte ich so gerade mal BF1942 und BF3 rüber verschieben. Bei BFBC2 und BF4 funktinoert es NICHT !!!!

  3. Kleine Ergänzung, man sollte nur den Ordner „Origin Games“ verschieben, sonst erkennen manche Spiele die Installation von Origin nicht mehr.

  4. Ich weiss nicht ob es seit damals Änderungen gegeben hat, aber bei mir ging es auch anders.
    Ich habe einfach die beiden Ordner „Origin“ und „Origin Games“ auf die neue Festplatte verschoben und dann in Origin das Installationsverzeichnis geändert.
    Bei den Games auf Herunterladen gehen, wobei nichts heruntergeladen wird sondern nur kurz eine Installation startet.

  5. Warum so kompliziert?

    1. Man verschiebt das Origin-Games- / Battlefied-Verzeichnis an die gewünschte Stelle (zB. von „C:\Program Files (x86)\Origin Games\“ -> „D:\Software\Origin Games\“

    2. Man starte die Commandline (das ist kein böses Wort!) mit Admin-Rechten (Start -> „cmd“ eintippen -> Rechtsklick -> Als Administrator ausführen)

    3. Man erstelle einen Link bzw. Junction auf das neue Verzeichnis (dazu gibt man einfach folgendes Kommando ein: mklink /j „C:\Program Files (x86)\Origin Games“ „D:\Software\Origin Games“)

    Damit erspart man sich die ganze Herunterladerei/hin-und-her-Kopiererei und das Registry-Gedönz und da in diesem Beispiel das komplette „Origin Games“-Verzeichnis verschoben und verlinkt wird, werden auch gleich automatisch alle anderen/zukünftige Origin-Spiele an den neuen Ort verschoben.

    Wer nur BF3 verschieben möchte, ändert die Prozedur soweit ab, dass statt „…\Origin Games“ eben „…\Origin Games\Battlefield 3“ angegeben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.