Max Weiler und Karl Blossfeldt in der Pinakothek der Moderne

Ich habe letzten Sonntag zwei Ausstellungen in der Pinakothek der Moderne besucht. Es handelt sich um eine Sammlung Zeichnungen von Max Weiler sowie um 75 Fotos von Pflanzen von Karl Blossfeldt.

Die Zeichnungen von Max Weiler haben mich jetzt überhaupt nicht angesprochen. Es handelt sich zum größten Teil um Tuschzeichnungen, mit denen ich so überhaupt nichts anfangen konnte. Nur ein oder zwei Bilder haben mir wirklich gefallen.

Die Pflanzenfotos von Karl Blossfeldt waren jedoch der eigentliche Anlass für den Besuch in der Pinakothek der Moderne. Diese waren aber leider auch nicht so wie erwartet. Die Aufnahmen stammen aus den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts und weisen durchaus eine gewisse Ästhetik auf. Allerdings wird alles nach einer gewissen Anzahl von Fotos dann etwas eintönig. Irgendwann hat man sich an Pflanzenteilen in Großaufnahme dann doch etwas sattgesehen. Schließlich war ich froh, dass ich lediglich 1 Euro Sonntagseintritt gezahlt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.