Deutschland in frühen Photographien 1840-1890

Odeonsplatz etwa 1856 (Abbildung gemeinfrei).

Im Stadtmuseum München kann noch bis 20. Mai 2013 die Ausstellung „Zwischen Biedermeier und Gründerzeit. Deutschland in frühen Photographien 1840-1890 aus der Sammlung Siegert“ besichtigt werden. Es handelt sich um eine Auswahl von 250 Originalfotografien aus der Privatsammlung Dietmar Siegert, München.

Aus verschiedenen deutschen Städten von Flensburg bis München, vom Elsass bis nach Danzig werden Stadtansichten und Naturstudien gezeigt, die ein faszinierendes Bild des Lebens in der damaligen Zeit zeigen. Sehr interessant ist zu sehen, wie sich die Stadtansichten im Laufe der Zeit verändert haben. Die Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs und die Stadtentwicklung haben in den meisten Fällen die abgebildeten Straßenzüge und Gebäude bereits verschwinden lassen.

Abgerundet wird die Ausstellung durch die frühen Daguerreotypien von Carl August Steinheil aus der Zeit um 1864 und die Aufnahmen der kostümierten Teilnehmer der Münchner Künstlerbälle.

Der Eintritt beträgt 6 EUR. (Kein verbilligter Sonntagseintritt.) Die detailreichen Aufnahmen sind wirklich sehr sehenswert. Es ist auch ein Ausstellungskatalog erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.