Fritz Winter und Stefan Wewerka in der Pinakothek der Moderne

Diese Woche haben mich in der Pinakothek der Moderne zwei Ausstellungen interessiert. Einmal „Licht-Bilder. Fritz Winter und die abstrakte Fotografie“ und außerdem „Querschnitt. Stefan Wewerka„.

Fritz Winter hat die abstrakte Malerei und die Fotografie verbunden. Vom Bauhaus-Schüler sind einige abstrakte Gemälde ausgestellt und die Übertragungen in die Fotografie. So sieht man Photogramme und Aufnahmen, bei denen die abstrakten Formen in diese Technik übertragen wurden. Alles wird in einem abgedunkelten und mit dunkelbraunen Wänden ruhig gestalteten Raum präsentiert.

2013-01-20 13.59.302013-01-20 14.00.32

Die Ausstellung mit den Werken des Architekten und Designers Wewerka bietet interessante Objekte wie Stühle und Tische, die sehr interessant verzerrt sind. Schräge oder verbogene Stühle und Tische.

2013-01-20 14.08.28 2013-01-20 14.08.19

Es ist ganz nett, durch die Ausstellungen zu schlendern. Für den einen Euro Sonntagseintritt kann man sich nicht beschweren. Man muss außerdem bedenken, dass die Pinakothek der Moderne ab 24. Februar 2013 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.