Blickwechsel

Bis zum 31. August 2013 ist die Pinakothek der Moderne noch zu Gast in der Neuen Pinakothek. Unter dem Motto „Blickwechsel“ sind Bilder, die normalerweise in der Pinakothek der Moderne hängen, zwischen passenden Gemälden in der Neuen Pinakothek platziert. Die Gemälde sind an den dunklen Schildern zu erkennen.

IMG_0280 (1)IMG_0281 (1)IMG_0282 (1)

Es ist sehr erfrischend, Bilder von Max Beckmann und anderen zwischen den Klassikern aus der Neuen Pinakothek hängen zu sehen. Das eröffnet tatsächlich einen ganz neuen Blickwinkel. Es handelt sich also nicht um eine gesonderte Ausstellung. Die Bilder sind im ganz normalen Eintritt (Sonntags 1 €) enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.