Alter Bridge und Halestorm im Zenith

Am Freitag war ich auf dem Alter Bridge Konzert im Zenith. Das Konzert sollte ursprünglich im Kesselhaus stattfinden, wurde dann jedoch ins Zenith verlegt. Die Vorband war Halestorm, die bereits vor dem offiziellen Beginn um 20 Uhr loslegten.

IMG_0351

Das Zenith war gut besucht. Auch ein Stand von Rock Antenne war vor Ort, bei dem man Pfefferminzbonbons, Kugelschreiber und Feuerzeuge mit Logo abstauben konnte. Halestorm waren wirklich sehr gut. Die Stimme von Lzzy Hale ist wirklich beeindruckend, aber auch das Schlagzeugsolo ihres Bruders war wirklich ein Highlight. Normalerweise finde ich das immer etwas grenzwertig. Schlagzeugsolos können leicht zu lang werden. Das haben Halestorm jedoch wirklich mit einer super Show gut hinbekommen.

IMG_0355

Das Hauptevent des Abends waren natürlich Alter Bridge, die sowohl ältere Stücke, als auch Stücke des neuen Albums spielten. Die älteren Songs kamen jedoch gefühlt etwas besser an. Trotzdem waren sie insgesamt wirklich spitze. Das obligatorische Stück mit der Akustikgitarre war dank des Könnens von Alter Bridge und der Unterstützung von Lzzy Hale auch sehr gelungen. So was sieht man auch mal gerne in Peinlich. Nach fast zwei Stunden ohne Pause war das Konzert dann auch leider schon wieder aus.

Das Grafinger Wildbräu-Bier, dass man ausgeschenkt hat, war auch eine gute Neuentdeckung für mich.

 

 

 

Eine Antwort auf „Alter Bridge und Halestorm im Zenith“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.