Sergio Larrain und Henri Cartier-Bresson im Kunstfoyer

Im Kunstfoyer der Versicherungskammer kann noch bis zum 9. Juni 2014 die Ausstellung „Sergio Larrain – Retrospektive und Henri Cartier-Bresson Mexiko“ besucht werden.

Henri Cartier-Bresson war eines der Gründungsmitglieder der Agentur Magnum. Zusammen mit Robert Capa und weiteren Fotografen gründete er die noch heute renommierte Fotoagentur nach dem Zweiten Weltkrieg. Im Jahr 1961 wurde dann auch Sergio Larrain Mitglied dieser Agentur.

In der Ausstellung werden Aufnahmen von Henri Cartrier-Bresson von den Straßen Mexikos der 30er und 60er Jahre gezeigt. Es werden hier Straßenkinder, Prostituierte und Bettler in dramatischen Schwarz-Weiß-Aufnahmen abgebildet.

Von Sergio Larrain werden Aufnahmen aus den Jahren 1950 bis 1963 aus Chile, Bolivien, Argentinien, Peru und London, Paris sowie Sizilien gezeigt.

Der Eintritt ist wie immer kostenlos. In der Ausstellung kann ein Katalog für 50 EUR erworben werden. Die Bilder sind wirklich sehr ästhetisch und haben mir einmal wieder vor Augen geführt, wie interessant und schön die Scharzweißfotografie ist.

Im Anschluss daran habe ich mich auch gleich in der näheren Umgebung auf die Suche nach geeigneten Motiven begeben.

IMG_0797 IMG_0801

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.