Salzburg

Es ist wieder Jänner und daher auch Zeit für den obligatorischen Besuch in Salzburg. Dieses Jahr war es zwar kalt, aber dafür kam auch gelegentlich die Sonne heraus.

Festung Hohensalzburg

Ich habe mir Schloss Mirabell und den Mirabellgarten einmal genauer angesehen, da ich das bei den Besuchen immer im wahrsten Sinn des Wortes links liegen gelassen hatte. Für einen Januar machte der Mirabellgarten auch gar keinen schlechten Eindruck.

Mirabellarten

 

Wie üblich habe ich mich in Salzburg auch noch mit den originalen Salzburger Mozartkugeln und köstlichem Kaffee vom Rösthaus 220 Grad eingedeckt. Ich muss dieses Jahr endlich einmal im Frühjahr oder im Sommer wiederkommen. Zwar sind dann auch viel mehr Touristen unterwegs, aber man kann dann auch in einem Café draußen sitzen. Ich bin gespannt, ob die Zahl der Bettler dann auch noch steigt. Diese werden jedes Jahr auch immer mehr. Man kann keine 100 Meter gehen, ohne angesprochen zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.