Salzburg 2017

Am Mittwoch war ich – so wie in jedem Jahr – wieder in Salzburg. Diesmal bei Schneefall. Es ist erstaunlich, wieviele Leute es im Winter in die Geburtsstadt von Mozart verschlägt. In der Getreidegasse haben sich die Leute regelrecht durchgeschoben. Schlimmer als im Sommer. Diese Straße habe ich daher gemieden.

Die Vorräte an echten Mozartkugeln und österreichischem Kaffee waren bald aufgestockt. Der Ausflug in Richtung Festung Hohensalzburg bzw. zum Mönchsberg war nicht so umwerfend, da es aufgrund des Schneefalls keine besonders gute Aussicht gab.

Zum Essen habe ich mir eine Bosna geholt. Dies wollte ich schon lang einmal versuchen. In einer kleinen Passage, die von der Getreidegasse abgeht, ist mir jedes mal die lange Warteschlange vor einem kleinen Grill aufgefallen. An diesem Balkan-Grill gibt es die Bosna. Eine Wurst, die im Jahr 1949 in Salzburg erfunden wurde. Es handelt sich um ein paar kräftig gewürzter Würste, die mit Zwiebeln, Petersilie und Senf in einer getoasteten Semmel angeboten werden. Das wird auf jeden Fall ein fester Anlaufpunkt für jeden Salzburg-Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.