BlackBerry-Test Teil II

Hier noch einige Funktionen des BlackBerrys, die ich getestet habe. Alles in allem hat mich das User-Interface/die Bedienung des Smartphones aber nicht überzeugt. Da ist mittlerweile einfach der Touchscreen Standard und die Bedienung mittels Trackpad finde ich sehr gewöhnungsbedürftig. Ich springe in Menüs immer wieder über die gewünschte Option und kann diese nur umständlich auswählen. Auch die umständliche Eingabe von Umlauten führt immer wieder dazu, dass ich die mir die gleich ganz schenke und auf „ae oe ue“ ausweiche. Die Tastatur selbst ist aber nicht schlecht. Besser als mit der Tastatur auf dem Touchscreen beim iPhone. Dumm finde ich nur, dass ich die Telefonnummern ebenfalls über diese kleinen Tasten eingeben muss. Beim Pre hat man ja auf dem Bildschirm eine extra Wähltastatur. Aber hier geht das natürlich nicht.

RIM hat hier einfach die Entwicklung verschlafen. Der Eindruck der Billig-Alternative wie im Artikel von Heise erwähnt, drängt sich mir auf.

Ich habe jetzt noch einige Funktionen getestet. Der Messenger war ja früher das Aushängeschild der BlackBerrys. Jetzt sind es auch nur Funktionen, die jedes soziale Netzwerk mit ensprechenden Apps bietet. Die sichere Verbindung der BBs wurde ja auch schon aufgeweicht.

Beim Stichwort App sind wir schon beim nächsten Punkt. Hier ist kaum Auswahl. Diese ist noch geringer als bei WebOS. Einer der Punkte, die mich auch beim Pre gestört haben.

Die im BB eingebaute Kamera ist nicht überragend. Für Schnappschüsse reicht sie jedoch aus. Ist allerdings von der Auflösung her nicht zeitgemäß. Allerdings stört mich das nicht wirklich, da ich ein Handy nicht als Kamera sehe.

Das eine Foto wurde in der U-Bahn aufgenommen. Man sieht deutlich das starke Rauschen, dass aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse entsteht. Das andere wurde bei strahlendem Sonnenschein im Freien aufgenommen.

„BlackBerry-Test Teil II“ weiterlesen

Test des BlackBerry Curve

Ich bin Teil eines Testteams und darf das „BlackBerry Curve 8520 Smartphone“ testen. Ich habe bei einem Bekannten vor langer Zeit bereits ein BlackBerry erlebt. Dieser hatte sich immer über den zu kleinen Bildschirm beschwert. Ich war also etwas skeptisch, wie sich das Smartphone beim Test bewährt. Vor allem hatte ich den direkten Vergleich zwischen meinem aktuellen Smartphone (iPhone 4) und dem Vorgänger (Palm Pre – jetzt HP Pre). Mich hat vor allem die Tastatur interessiert. Diese war beim Pre ja ausziehbar und hat mir sehr gefallen. Das Tippen ist eindeutig komfortabler als beim Touchscreen des iPhones.

Hier der direkte Vergleich zwischen dem Pre (l) dem iPhone4 (m) und dem BlackBerry (r). Das iPhone wirkt hier recht groß und unhandlich. Beim BB bemerkt man gleich, dass es sehr gut in der Hand liegt und sehr sauber verarbeitet ist. Da klappert oder knarzt nichts. Die Tasten der QWERTZ-Tastatur haben einen guten Druckpunkt. Das Display ist im Gegensatz zum Pre und iPhone kein Touchscreen. Die Steuerung des Cursors funktioniert mit dem Trackpad unterhalb des Bildschirms. Dieses funktioniert als Taste und ist darüber hinaus berührungsempfindlich. Man steuert den Cursor indem man mit dem Finger über das Trackpad „wischt“. Nach kurzer Eingewöhnungszeit funktioniert das sehr gut. Im Gegensatz zum verschmierten Bildschirm der Touchscreen-Handys erschien mir das zunächst als Vorteil.

„Test des BlackBerry Curve“ weiterlesen